Buchrezension „Die Pharmaindustrie“

Geschrieben von Dr. Janet Thode am . Veröffentlicht in Über den Tellerrand...

Da ich mal wieder auf Amazon nach neuen Büchern gestöbert habe, habe ich mit Freude (und Erschrecken) festgestellt, dass im Oktober bereits die nächste Auflage des Buches „Die Pharmaindustrie“ von Dagmar Fischer und Jörg Breitenbach (derzeit: 4. Auflage von 2013, veröffentlicht im Springer-Verlag Berlin Heidelberg, ISBN: 978-3-8274-2923-0) herausgegeben wird.

Mit Freude, weil ich grundsätzlich von diesem Buch sehr begeistert bin und mit Schrecken, weil ich dann doch noch schnell eine Rezension über die 4. Auflage schreiben und meine Eindrücke davon schildern möchte. Ich muss zugeben, dieses Buch liegt schon etwas länger bei mir und ich habe immer mal einzelne Kapitel gelesen (und für mich kommentiert), aber nicht das ganze Buch komplett in einem Rutsch verschlungen. Nun ist jedoch absolut an der Zeit, Bilanz zu ziehen ;-)

Inhaltlich deckt das Buch die volle Bandbreite an unterschiedlichen Themen ab, die die Pharma-Branche so spannend macht. Das umfasst eine historische Einführung und reicht von der Arzneimittelentwicklung über die Galenik, die Zulassung, die Produktion bis hin zur Qualitätskontrolle und -sicherung. Außerdem kommen Projektmanagement, Patentwesen, Marketing und wirtschaftliche Aspekte wie Lizenzen und die neuen Märkte ebenfalls zur Sprache. Es besteht aus einem guten Mix aus grundsätzlich Wissenswertem, notwendigen gesetzlichen Grundlagen und oft vielen anschaulichen und erklärenden Beispielen.

Insgesamt ist das Buch äußerst informativ, meistens gut zusammengefasst, klar gegliedert und verständlich geschrieben und dabei sinnvoll bebildert und mit Tabellen ergänzt. Da die unterschiedlichen Kapitel von unterschiedlichen Autoren geschrieben sind, kommt es jedoch an der einen oder anderen Stelle zu Wiederholungen, da die Inhalte bereits in einem vorherigen Kapitel vermittelt wurden. Ebenso sind einige Abschnitte in einigen Kapiteln manchmal etwas abschweifend und könnten konkreter auf den Punkt gebracht werden, wohingegen andere Abschnitte meiner Meinung nach etwas zu kurz geraten sind und auch gerne mehr bebildert sein dürften. Zudem werden manchmal BWL-Kenntnisse vorausgesetzt, ohne die es ein Nicht-BWLer etwas schwer hat… Einige Kapitel haben schöne kurze Zusammenfassungen, andere leider nicht. Auch ein Glossar täte dem Buch gut, da manch eine Abkürzung zwar zu Beginn einmal eingeführt wurde, aber im späteren Verlaufe des Lesens dem Leser dann doch nicht mehr so ganz präsent ist...

Eine Aktualisierung ist nützlich, da dieses Buch (von 2013!) an einigen Stellen natürlich nicht mehr ganz aktuell ist, wenngleich es in anderen Punkten verdammt nah am Puls seiner Zeit war bzw. ist, da es u.a. neueste Technologien wie PAT oder Prinzipien wie beispielsweise Lean anspricht, dessen Umsetzung ich in eigener Erfahrung erst seit 2015 erleben durfte und auch feststellen konnte, dass Einsparungen seit 2018 extrem zugenommen haben…

Auch wenn mir selber einige Themenbereiche aus der Praxis doch sehr vertraut sind, so habe ich durch dieses Buch anderes neu aufgefrischt und zudem für mich komplett neue Themenfelder kennengelernt, die mir bislang noch gar nicht begegnet waren. Ich kann es jedem Einsteiger, aber auch bereits in der Branche Tätigem absolut empfehlen, um über sein eigenes Betätigungsfeld hinauszuschauen und die volle Bandbreite kennenzulernen.

Tags: Rezension

Comments powered by CComment

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.